Hast du gewusst? Pflegebedürftige Menschen in Deutschland werden oft zu Hause versorgt

folder_openFakten
Hast du gewusst? Pflegebedürftige Menschen in Deutschland werden oft zu Hause versorgt

Viele Menschen aus anderen Ländern denken, dass in Deutschland sehr viele Alte ins Pflegeheim „abgeschoben“ werden. Weil die Familie keine Lust hat, sich um sie zu kümmern. Aber das stimmt nicht. Alte Menschen in Deutschland möchten so lange wie möglich zu Hause bleiben. Sie gehen erst in eine Pflegeeinrichtung, wenn sie sehr krank sind und sehr viel Unterstützung brauchen. Oder wenn die Angehörigen sie schon viele Jahre zu Hause gepflegt haben und keine Kraft mehr dazu haben.

Rund vier von fünf Pflegebedürftigen in Deutschland werden zu Hause versorgt. Meist pflegen sie die Angehörigen. Häufig unterstützt dabei ein ambulanter Pflegedienst. Nur ein Fünftel der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland lebt in einer Pflegeeinrichtung. In Deutschland gibt es eine hohe Lebenserwartung. Das heißt, viele Menschen werden sehr alt und haben viele Alterskrankheiten. Das Statistische Bundesamt sagt, Männer werden im Durchschnitt 78 Jahre alt und Frauen 83 Jahre alt. Dadurch wirkt es so, als ob in Deutschland mehr Menschen als in anderen Ländern in eine Pflegeeinrichtung geschickt werden. Tatsächlich gibt es einfach mehr sehr alte Menschen.

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Gesundheit/Pflege/_inhalt.html

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/

 

Related Posts

Fakten

In Deutschland gibt es über 1.500 Wurstsorten

Ob Thüringer Rostbratwurst, Leberwurst oder Teewurst: Das deutsche Wurstsortiment ist vielfältig. Auch internationale Wurstsorten wie die intensive türkische Knoblauchwurst Sucuk sind durch Migrant*innen mitgebracht…
In Deutschland gibt es über 1.500 Wurstsorten Pflegekräfte aus dem Ausland
keyboard_arrow_up